Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 11. März 2010

DIASHOW: Ich möchte dir singen . .



Video und Text unter:

"weitere Informationen"




mit Buntstift gemalt

Ich möchte dir singen das Lied unserer Seelen,
ich singe und hülle dich ein . .
kein Müssen . . Kontrollieren;
klar fühlend navigieren -
ohne Plan, denn Fühl-Wissen reicht.

Komm, komm begleite mich,
stimme ein in den Herzensgesang.
Dem EINEN, dem dEINEM,
der auch der mEINE -
in Ewigkeit unser Klang...


  Ich sing`dir ein Lied -  ein Lied von der Freude,
vom Unbeschwertwerden und - sein;
vom Wirbeln und Kreisen
nach verheißenen Weisen . .
ich singe die Freude ins Sein . .

Komm, komm begleite mich;
wir tanzen zur Melodie.
Und hinter uns fallen
alte Welten zusammen -
uns gefallen haben sie nie.
   

Ich möchte dir singen ein Lied von der Schönheit . .
von Bäumen und Träumen, die blühn.
Von Pappeln, die rauschen . . denen wir lauschen
am Morgen, wenn Sterne glühn.

Komm, komm begleite mich,
wir tanzen zur Melodie . .
wir lieben und lachen
und träumen beim Wachen,
denn Leben ist Phantasie . .


Ich möchte dir singen ein Lied von der Liebe,
die Alles-Was-Ist durchwebt.
Die wir s i n d und die i s t ,
die das Leben versüßt
und die Allem zugrunde liegt.

Komm, komm begleite mich,
bringe Unbekanntes ins Sein.
Es weht brandneuer Wind
und wer wagt, der gewinnt!
Überkommenes will nicht mehr sein.

  Ich möchte dir singen ein Lied vom Verspieltsein,
denn die Quelle in dir ist auch Kind!
Es kann aufrichtig staunen
und einfach vertrauen -
zutiefst wissend und fühlend - statt blind.

Komm, komm begleite mich,
wir tanzen mit Anmut so leicht.
Wir erforschen . .  entdecken
und drehn Pirhouetten . .
denen nichts je zuvor auch nur gleicht.




Kommentare:

  1. Hab ich mich nun satttgesehen und sattgehört an dir? . . Nein
    Lass uns tanzend singen und mit unsern Füssen Mutter Erde grüssen, die sich nun Raum verschafft.
    Mädel, Mädel wie kannst du nur diese perfekte Schönheit darstellen. Absolut höhere Mathematik. Ich habe heute einige Zeit im Buch über die Blume des Lebens gelesen. Muss ich nicht alles verstehen, aber ich habe die Harmonie bei dir wiedergefunden.
    Nun gehe ich schlafen und tanze im Traum weiter.
    Hier bin ich udele

    AntwortenLöschen
  2. " . . . und tanze im Traum weiter . . "

    Im Traum zu tanzen, ist noch mal was Besonderes. Ist mir zwei . drei . . Mal passiert, war unbeschreiblich!
    Ehrlich: ich wundere mich, wie sich diese Shows auf leichte, flüssige Weise - nicht immer, aber doch auffallend oft - entwickeln. Das ist für mich ein echtes Erlebnis und ich staune.
    Was für eine Zeit!!
    Liebe Udele, danke.
    Lieben Gruß von
    Viola-Annai

    AntwortenLöschen
  3. das Bild ist wunderschön, liebe Viola-Annai

    ich freu mich, dir in diesem blog näher zu kommen und lausche angeregt deinem Lied...

    hier bin ich und sehe dich :)
    alles Liebe, Lenka

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lenke,
    als ich einen neuen Leser sah, war ich überrascht . .
    - als ich sah,dass du der Leser bist,hat es mich gefreut und ist s p ü r b a r in meinem Herzen gelandet . .
    Lieben Gruß! von Viola-Annai

    AntwortenLöschen